— menü X

Florian Kowatz

CEO / Creative Director

Florian Kowatz

Florian Kowatz

Geschäftsführung & Strategie

Florian ist Grafik-Designer und Soziologe.

Florian arbeitet seit 1999 in der Kreativbranche. Sein Weg führte ihn als Art- und Creative-Director durch viele Werbe-,  Design- und Branding-Agenturen. Florian gründete KR8 2007 als Netzwerk. Seither betreute er viele Kunden und half ihnen mit strategischen und kreativen Lösungen. Er leitete unter anderen die internationale Recruiting-Kampagne der Boston Consulting Group und gestaltete das visuelle Branding und App-Design der jungen Marke und Flohmarkt-App Shpock.

Seit 2015 ist KR8 nun ein inhabergeführtes Designstudio mit starkem Aspekt auf ganzheitliche, strategische und kreative Betreuung. Florian sieht Marken nicht als Fragmente wie Logos, Websiten und Kampagnen, sondern als organische Gefüge die vor allem eines schaffen müssen: Mit Nutzern einen Dialog aufrecht erhalten.

Florian fürchtet nichts mehr als Bananen und kann gut dicke Backen machen.

Francesco Dipierro

Art-Direktor

Francesco Dipierro

Francesco Dipierro

Art Direktor

Francesco’s berufliche Reise begann vor gefühlten 10.000 Jahren in der Wirtschaft. Da er Zahlen und die Sicherheit von Systemen mochte, startete er seinen Werdegang mit einem Ökonomiestudium in Mailand. Letztendlich fehlte ihm hier doch der Anspruch zur kreativen Selbstverwirklichung. Im zweiten Anlauf begann er dann ein Studium zum Product Designer. Auch hier brach irgendwann der poetische Freigeist durch, denn nach Abschluss wollte er künstlerischer arbeiten. So entschied er sich für ein weiteres Studium an der Accademia de Brera in Mailand, wo er Fotografie studierte. Das erste mal fühlte er, dass ihm Kreativität und Ausdruck die nötige Energie lieferten. Er fand sich auf dem richtigen Weg. Seine Praxis konnte er anschließend in einem Exchange-Programm in Holland vertiefen. Die folgenden Jahre arbeitete er ausschließlich interdisziplinär künstlerisch innerhalb verschiedener Residencies in Sardinien und Finnland. Die letzten zwei Jahre verbrachte Francesco in einem Publishing House in Milano, bei dem er sein gesamtes Können unter Beweis stellte. Bei KR8 vereint Francesco alle Perspektiven, um für unsere Kunden nicht nur schönes Design zu machen, sondern eine echte Experience zu schaffen, die neue Dialoge bedeuten.

Viele wissen es nicht, aber Francesco macht euch einen perfekten Moonwalk und Robo-Dance.

Saskia Höfer

Strategie & Content

Saskia Höfer

Saskia Höfer

Kooperation für Strategische Kommunikation und Content Marketing

Kommunikation ist ein komplexes Konstrukt – Saskia kennt fünf Perspektiven. An der Johannes Gutenberg Universität Mainz hat sie als Studentin ihre große Leidenschaft – das Debattieren – entdeckt. Kompetitiv mit einem Turniersieg und mit zwei Trainings wöchentlich in Rhetorik und Argumentation hat sie gelernt, wie Menschen strategisch kommunizieren, wenn sie siegreich überzeugen wollen. Und was eigentlich der Unterschied zwischen einer Meinung und einem Argument ist; was das mit öffentlicher Meinung und Content Management zu tun hat, hat sie als Journalistin und PR Beraterin erfolgreich unter Beweis gestellt.

Seit Oktober 2016 berät sie in Fragen zum Content Management und zur strategischen Unternehmenskommunikation. Ihr Geheimnis schließt sich zusammen aus ihren fünf Perspektiven zur Kommunikation: Die wissenschaftliche Komponenten aus Linguistik und Literaturwissenschaft, gepaart mit ihrer Erfahrung aus Journalismus, PR und der Strategie im Debattieren.

Keiner weiß es, aber Saskia ist die beste Heidi Klum-Imitatorin der ganzen Welt.

Gisa Fellerer

Text & Konzept

Gisa Fellerer

Gisa Fellerer

Text & Konzept

Nach vielen Jahren als Dramaturgin wechselte Gisa Fellerer 2009 in die Werbebranche. Dort angekommen ist sie ihrer großen Liebe – Wörter und Sprache – treu geblieben und arbeitete sieben Jahre mit großer Begeisterung in einer Wiener Agentur für Kundinnen und Kunden u.a. aus der Kosmetik-, Pharma-, Versicherungs- und Lebensmittelbranche.

Zusätzlich zeichnete sie für die Produktion und Konzeption kultureller Events und verschiedener Kampagnen. Seit Ende 2016 arbeitet sie als freie Texterin und Kulturarbeiterin selbstständig in Wien. Ihre Leidenschaft lebt sie als Teil des DJ-Kollektivs ELEKTRAE nachts hinter den Turntables aus und zu finden ist sie tagsüber in Galerien, Ausstellungen und Antiquariaten.

Gisa’s Philosophie: „Ich hatte ein Wort.“ (Einstürzende Neubauten)

Finja Pfundner

Konzept & Strategie

Finja Pfundner

Finja Pfundner

Strategie & Konzept

Finja hat an der Universität Wien Soziologie studiert, kommt jedoch ursprünglich aus Hamburg. Im schönen Wien hat sie ihre zweite Heimat gefunden. Mit Finja haben wir eine unglaublich intelligente und kreative Mitstreiterin, wenn es um die Einbindung einer soziologischen Perspektive in unserer Arbeit geht. Finja beschäftigt sich insbesondere mit der Beziehung Digitalisierung—Technologie—Wandel—Mensch. Sie plant unsere Projekte in der empirischen Analyse, der Marktforschung, Milieuforschung und in der Gestaltung von soziologischen Interventionsprozessen. Finja ist agentur- und designerfahren, vereint somit das beste zwischen Medien und Wissenschaft.

Neben der sozialpolitischen Reflexion kann Finja übrigens hervorragend backen, ist immer da, wenn man jemanden braucht, mit dem man ein Schnapserl trinken geht und ist beim Karaoke ziemlich unschlagbar.

Finja hat leidenschaftlich gerne Mittwochs Mettbrötchen geschmiert.

Katsura Tanabe

KR8 bureau Tokyo

Katsura Tanabe

Katsura Tanabe

KR8 bureau Tokyo · Designerin

Katsura ist unsere Kontaktperson im KR8 bureau Tokyo. Das Büro liegt im Fashion-Distrikt Omotesando / Harajuku. Von dort aus managet Katsura alle Anfragen und Organisationen für unsere Markenarbeit in Japan. Katsura ist eine echte Quereinsteigerin. Sie hat mit japanischer Literatur begonnen und sich insbesondere auf das Storytelling von Kinderbüchern fokussiert. Durch die Verbindung von Wort und Bild kam sie zu dem Schluss, dass Design aufgeräumt und vor allem funktionell sein muss. Japanische Kommunikation und Design hat oftmals mehr Sinn für Humor und die Markenwelten dort immersiver als im Westen. Katsura hat einen guten Sinn für zwischenmenschliche Kommunikation und versteht es, komplexe Botschaften pointiert, leicht verständlich zu übermitteln

Katsuras Tochter ist eine begabte Mangazeichnerin. Sie selber kann ausgezeichnet Tintenfisch zubereiten und heißt im Internet öftermals „Pooh“.

Wenn uns jemand fragt, welche Bereiche wir anbieten, sagen wir meist: „Das wissen wir jetzt doch noch nicht“. Und das stimmt. Wir können heute noch nicht wissen, was unsere Kunden morgen erfolgreich am Markt etabliert. Auf diese Momente sind wir gefasst und haben ein Netzwerk aus starken Professionist*innen, das die Bandbreite abdeckt.