Yodelity – soziologisches Coaching mit Jauchzerei

Branding

Jodeln trifft Soziologie

Das Konzept mag am Anfang etwas ungewöhnlich klingen. Aber tatsächlich haben das strukturhafte, soziologische Denken und Jodeln viele gemeinsame Nenner. Soziologin und Coach Maria Nasswetter, die leidenschaftliche Jodlerin ist, hat es sich zur Aufgabe gemacht Teams über diese Methode zu schulen. Bei Ihrem Coaching geht es in erster Linie um die Wahrnehmung der eigenen Rolle innerhalb einer sozialen Struktur. Die Erkenntnis, dass weder Rolle noch Struktur statisch sind, und man sich über verschiedene Zugangsebenen aufeinander einstimmen muss – genau wie beim gemeinsamen Gesang – ist der Hauptzugang zu dieser Team-Building-Übung.

Soziologische Theorie, die das Jodel-Coaching von Maria Nasswetter wissenschaftlich stützt ist in Details der eigentlichen Kooperation während des Jodelns zu finden.

Unter anderem kommen hier Theorien von Erving Goffmann, Max Weber oder George Herber Mead zum Zuge.

Ziel ist die Vermeidung von Intra- und Inter-Rollenkonflikten und dem Erwerb einer Extra-Portions Empathie, um effizienter im gemeinsamen Umgang zu werden. Yodelity soll im Team auf der Stelle Interaktion schaffen und einen sozialen Kick entfachen.

Our connection is golden.

Das Logo im Yodelity Branding ist ein Strukturen-Raster aus Buchstaben. Diese Buchstaben symbolisieren Personen innerhalb einer Teamstruktur. Zwischen dieses Personen/Buchstaben können immer wieder unterschiedliche und neue Verbindungen auftreten. Das Logo lässt somit unzähliche Kombinationen aus unterschiedlichen visuellen Varianten zu.

Für das Basic-Corporate-Identity und die Visitenkarten haben wir uns entschieden Verbindungen in Gold zu verwandeln.

Das Gold soll die Besonderheit dieser Verbindungen ausdrücken und das Statement verstärken, dass es einer aktiven Pflege bedarf die Qualität dieser sozialen Connections zu bekommen.

Yodelity Branding
Visitenkarten Design Wien
Yodelity Maria Nasswetter